Über Wiener Neustadt

Wiener Neustadt, oder auch nur Neustadt genannt, ist heutzutage als Industriestandort bekannt − ein Ruf, welcher dem rund 50 Kilometer südlich der Hauptstadt Wien gelegenen Ort in Niederösterreich keinesfalls gerecht wird. Denn Wiener Neustadt hat noch weitaus mehr zu bieten, zählt sie doch zu den historisch bedeutendsten Städten des Landes! Dies wird spätestens bei einem Spaziergang durch die Straßen der ehemaligen Residenz der österreichischen Kaiser deutlich, wo eine Vielzahl historischer Bauwerke die lange Geschichte Neustadts lebendig werden lässt.

Sehen: Das Herz von Wiener Neustadt bilden die Straßen um den Hauptplatz mit seinem gotischen Rathaus und den Domplatz rund um den gewaltigen, weißglänzenden Dom. Von besonderer historischer Bedeutung sind die bis heute erhaltenen Stadtmauerreste aus der Gründungszeit von Neustadt im 12. Jahrhundert. Im Reckturm, der am nordwestlichen Ende in die Mauer integriert ist, befindet sich das Waffen- und Foltermuseum. Ebenfalls aus der Gründungszeit von Wiener Neustadt stammt die Burg. Zunächst Residenz für mehrere österreichische Herrscher, beherbergt sie seit über 250 Jahren die unter Maria Theresia von Österreich gegründete Theresianische Militärakademie.

Erleben: Interessante Veranstaltungen finden regelmäßig in der Arena Nova statt: Von Sportveranstaltungen und Messen über Konzerte, Musicals und Tanzveranstaltungen und bis hin zu Weihnachts- und Flomärkten ist hier für jeden das passende Event dabei. Für musikalische Highlights lohnt es sich während der Sommermonate die Stadtgrenzen von Wiener Neustadt zu verlassen. Denn dann finden in der Region Niederösterreich einige bekannte Festivals statt, beispielsweise das Konzertfestival in Grafenegg, die Wachaufestspiele oder das Rockfestival Nova Rock in Nickelsdorf.

Genießen: Die niederösterreichische Küche ist vielfältig, reichhaltig und setzt auf Zutaten aus der Region. Fisch aus dem Luzernsee, Marillen aus Wachau oder Mohn aus dem Waldviertel zu Knödeln und Käse – das sollten sich Neustadt-Besucher auf keinen Fall entgehen lassen! Natürlich darf dazu das passende Gläschen Veltiner oder Riesling aus den heimischen Weinanbaugebieten nicht fehlen.

Unser Toptipp:

Kulturparcours – Sehenswertes im Überblick

Du möchtest keines der Highlights von Wiener Neustadt verpassen? Dann musst du einfach nur dem „Kulturparcours“ der Stadt folgen. Beginnend am Rathaus im Zentrum führt der etwa vierstündige Rundgang zu insgesamt 27 innerstädtischen Sehenswürdigkeiten und 4 Schauplätzen außerhalb des Stadtzentrums von Neustadt. Also Laufschuhe an und einfach nur den grünen Wegweisern und Pfeilen auf dem Pflaster folgen!

  • Wo: Startpunkt am Rathaus Wiener Neustadt
  • Wann: jederzeit
  • Mehr Infos: hier

 

In Wiener Neustadt von A nach B

Du möchtest Wiener Neustadt lieber auf anderem Wege als zu Fuß erkunden? Dann sind das deine Optionen:

  • Wer in Wiener Neustadt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist, der fährt Bus. Sich im städtischen Liniennetz zurechtzufinden ist denkbar einfach. Der ÖPNV besteht aus 10 Buslinien, welche alle das Stadtzentrum passieren und zu verschiedenen Destinationen in der Stadt oder im Umland führen.
  • Das Fahrrad ist bestens geeignet, um Wiener Neustadt zu erkunden. Besucher können bequem das niederösterreichische Radleihsystem „nextbike“ nutzen. Die umweltfreundlichen Fortbewegungsmittel sind an elf über die Stadt verteilte Radleih-Stationen zum Preis von 1 € pro Stunde bzw. 10 € pro Tag (24 Stunden) verfügbar. (Stand: Oktober 2018)

Nach Wien - Nach Salzburg - Nach Innsbruck - Nach Linz - Nach Graz - Nach Villach - Nach Bregenz - Nach Klagenfurt - Nach München - Nach Dresden - Nach Köln - Nach Hamburg - Nach Berlin - Nach Amsterdam - Nach London - Nach Paris - Nach Prag - Nach Zürich - Nach Bern - Nach Genf - Nach Rom - Nach Mailand

 

Nach Wiener Neustadt
mit dem Zug

Bahn-Reisende kommen am Hauptbahnhof Wiener Neustadt am nördlichen Ende des Stadtzentrums an. Er ist der meistfrequentierte Bahnhof Niederösterreichs und Haltepunkt der Südbahn − eine der Hauptbahnstrecken Österreichs, welche unter anderem die Städte Wien und Graz miteinander verbindet.

Nach Wiener Neustadt
mit dem Fernbus

Fernbusse aus verschiedenen österreichischen und europäischen Destinationen verkehren bis zum internationalen Fernbahnhof in Wien, dem Vienna International Busterminal (VIB) im Stadtteil Erdberg. Von dort aus geht es in rund einer Stunde Fahrtzeit mit U-Bahn und Zug weiter zum Hauptbahnhof in Wiener Neustadt.

Nach Wiener Neustadt
mit dem Flugzeug

Der nächstgelegene internationale Flughafen ist der Flughafen Wien-Schwechat (Vienna International Airport) nahe der rund 50 Kilometer entfernten österreichischen Hauptstadt. Er dient als Destination für Linienflüge von über 80 Airlines aus aller Welt: darunter die österreichische Austrian Airlines, die deutsche Lufthansa und deren Tochterunternehmen Eurowings Europe sowie Billiganbieter easyjet. Vom Flughafen Wien nach Wiener Neustadt gelangst du am einfachsten in einer rund einstündigen Zugfahrt mit einem Umstieg am Hauptbahnhof Wien.

Nach Wiener Neustadt
mit der Mitfahrgelegenheit

Äußerst kostengünstig nach Wiener Neustadt kommst du mit etwas Glück mit einer Mitfahrgelegenheit (von Wien ab 3 €, von Graz ab 7 €). Die Autofahrt von Wien über die Autobahn A2 nach Wiener Neustadt dauert rund 50 Minuten. Etwa doppelt so viel Zeit solltest du einplanen, wenn du deine Fahrt im südlich gelegenen Graz antrittst.