Über Klagenfurt

Dass Klagenfurt am Wörthersee eines der sehenswertesten Reiseziele in Österreich ist, wird manchmal übersehen – angesichts der vielen Schätze in dieser wunderschön gelegenen Stadt ist das aber kaum erklärlich. Liegt‘s vielleicht am Namen? „Klagenfurt“ hat in seiner Herkunft aber gar nichts mit Klagen zu tun, es leitet sich vom romanischen l‘aquiliu ab, was „Platz am Wasser“ heißt und natürlich … NICHT den Wörthersee, sondern einen kleinen Fluss meint. Du siehst: Klagenfurt ist für einige Überraschungen gut! Für welche noch, erfährst du im Anschluss.

Sehen: Die schönsten historischen Sehenswürdigkeiten Klagenfurts wie der Klagenfurter Dom und das Landhaus stammen aus dem 16. Jahrhundert, als die Stadt im Zuge der Reformationsbewegung zu Geld kam. Auf jeden Fall besuchen solltest du die beiden zentralen Plätze der Stadt, den Alten und den Neuen Platz mit entsprechendem Rathaus sowie dem berühmten Lindwurmbrunnen (Neuer Platz) sowie der Dreifaltigkeitssäule (Alter Platz). Nicht nur in der eindrucksvollen Altstadt liegen übrigens die insgesamt 20 Schlösser Klagenfurts! Besonders sehenswert und offen zugänglich: das am Wörthersee gelegene Schloss Maria-Loretto.

Erleben: Für deine Fahrt nach Klagenfurt sprechen auch die vielen jährlichen Highlights im Event-Kalender, besonders im Sommer! Vom illustren Ingeborg-Bachmann-Preis im Frühsommer, einem Tummelplatz von Autoren, Kritikern und Journalisten, über das hochklassige, internationale Musikforum Viktring im alten Zisterzienserkloster über den großen Kärnten Ironman Austria und dem Wettkampf der weltbesten Beachvolleyballer beim Volleyball-Grand-Slam-Turnier. Winterliches Highlight ist definitiv der Christkindlmarkt auf dem neuen Platz.

Genießen: Die Kärntner Küche ist herzhaft und äußerst lecker, bei deiner Reise nach Klagenfurt solltest du beispielsweise die Kasudel (gefüllte Teigtaschen) sowie eine Brettljause mit einplanen – zum Nachtisch gern mit dem Kärntner Reindling, einem festtäglichen Hefekuchen. Bierfans sollten sich zudem eine Führung durch die Schleppe Brauerei nicht entgehen lassen! Zum Mitbringen eignen sich prima süße Klagenfurt-Souvenirs von Zehrer.

Unser Toptipp:

Minimundus (Miniaturenpark)

Entdeck die Welt auf 26.000 m²! Im nahe am See gelegenen Miniaturenpark stehen 159 Modelle der berühmtesten Bauwerke, Züge und Schiffe weltweit, nach Originalplänen und mit Originalmaterialien wie Marmor und Sandstein detailverliebt im Maßstab 1:25 nachgebaut. Nebenan gibt‘s obendrein noch einen Reptilienzoo!

  • Wann: täglich von 9 bis mindestens 18 Uhr
  • WWo: Villacher Straße 241 in 9020 Klagenfurt
  • Weitere Infos: Miniaturenpark und Reptilienzoo

 

In Klagenfurt von A nach B

Es muss sich doch was finden, worüber man klagen kann in Klagenfurt! Vielleicht die Möglichkeiten, innerhalb der Stadt von einem Punkt zum nächsten zu kommen?

  • Die einfachste Idee ist manchmal die beste: Gerade die Innenstadt Klagenfurt entdeckst du am entspanntesten zu Fuß! Die Altstadt hat wirklich viel zu bieten, da ist gemächliches Tempo gerade richtig. Auch das Fahrrad brauchst du nicht stehen zu lassen, das gut ausgebaute Radwegenetz bringt dich bis zum Wörthersee.
  • Für etwas weitere Abstecher eignet sich der Klagenfurter ÖPNV gut, der mittlerweile nur noch aus Busverkehr besteht. Die Stadtwerke Klagenfurt, die ihn betreuen, sind gleichzeitig unter anderem auch Ansprechpartner für die Strandbäder!
  • Autofahren innerhalb Klagenfurt ist einigermaßen unproblematisch, nur auf kostenlose Parkplätze in der Innenstadt wirst du verzichten müssen.

 

 

Nach Wien - Nach Salzburg - Nach Innsbruck - Nach Linz - Nach Graz - Nach Villach - Nach Bregenz - Nach Wiener Neustadt - Nach München - Nach Dresden - Nach Köln - Nach Berlin - Nach Hamburg - Nach Amsterdam - Nach London - Nach Paris - Nach Prag - Nach Zürich - Nach Bern - Nach Genf - Nach Rom - Nach Mailand

 

 

Nach Klagenfurt
mit dem Zug

Nach Klagenfurt gelangst du auf direktem Weg aus Deutschland (nach München), Italien (Venedig) und Polen; auch gibt es gute Verbindungen nach Villach, Wien und Salzburg. Der Klagenfurter Hauptbahnhof befindet sich angenehm nah am Zentrum, bis in die Altstadt brauchst du zu Fuß nur etwa 10 Minuten.

Nach Klagenfurt
mit dem Fernbus

Klagenfurt liegt auf der Fernbusstrecke von Wien über Graz und Villach bis hin nach Venedig –, für weitere Städte wie München, Budapest oder Zagreb musst du meist umsteigen. Die meistgenutzte Haltestelle für Fernbusse in Klagenfurt findest du direkt am Hauptbahnhof, auf einem der zahlreichen Bussteige.

Nach Klagenfurt
mit dem Flugzeug

Eine Reise mit dem Flugzeug nach Klagenburg könnte komfortabler kaum enden – der Kärnten Airport (KLU) ist ganz nah am Stadtzentrum gelegen, nur 3 km entfernt. Direktverbindungen gibt es beispielsweise ab Wien, Hamburg (saisonabhängig) und Köln/Bonn. Vom Flughafen aus fährt alle 30 Minuten ein Bus ins Zentrum.

Nach Klagenfurt
mit der Mitfahrgelegenheit

Mitfahrgelegenheiten von und nach Klagenfurt gibt es recht viele – für die Strecke ins gut 300 km entfernte Wien beispielsweise fanden wir knapp 40 Angebote, davon für den kommenden Freitag immerhin noch 9. Wer sich langfristig ein günstiges Ticket nach Klagenfurt sichern möchte, braucht Glück oder greift auf eines der anderen Verkehrsmittel zurück!